Familie Anders

Soziale Netze


Bürgerball zu Leipzig

Wolfgang Anders


Familie Anders

EPSON MFP image

Der „Sachsensonntag“ meldet: Bürgerball im Leipziger Neuen Rathaus am Montag, den 30. April 2018.
„Klasse,“ sagt Rentnerin Erika und stößt Ihren Mann an: „Da gehn mir hin!“
Ihr Rentner-Ehemann brummt mit einem Auge zum Fußball schielend: „Nu, nu…!“

Sekunden später bläkt Erika: „Moooment mah! De Garde gostet 35,- Euro! Steht hier!“
Opa möchte in Ruhe Fußball gucken und brummt: „Na ja…!“

Während der Halbzeit beißt er noch mal in den Sonntagsnachmittagskuchen, trinkt noch einen Schluck Gaffee („Ohne Gaffee genn`mir nich gämpfn!“) und besucht höher Sphären – das Netz der Netze.

„Ich bestelle zwee Garden im Inderned!“

Was er da entdeckt läßt ihn den Gaffee wieder hochkommen.
Hatte er ganz weltmännisch gedacht, seiner Holden mit seiner Cleverness im Internet gaaanz günstig zwei Karten besorgen zu können, ereilt ihn hier fast der finale Herz- und Kreislaufkollaps.

Ein Eintrittskartenhändler berechnet 41,85 Euro, der nächste 41,85 plus zwei Euro Onlinegebühren und ein ganz cleverer Eintrittskartenhändler der Oberklasse über 50,- Euro!

Opa und seine holde Erika gedenken alter Zeiten.
Unter dem OBM Flachwasser waren sie schon mal zu echt volkstümlichen Preisen im Rathaus.
Die Butlers spielten. Es war wunderschön…

Und heute?

Ist das dieser OBM, der noch mal gewählt werden möchte?

Von wem?

Vom Volk?

Oder nicht doch eher von seinen Artgenossen?

Dann sollten sie doch diesen Ball im Neuen Rathaus besser Promi-Ball nennen, statt Bürgerball.

Oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.