Soziale Netze


Der Maulwurf hört in seinem Loch…

Wolfgang Anders


Der Maulwurf hört in seinem Loch
Ein Lerchenlied erklingen
Und spricht:
Wie ist es sinnlos doch
Zu fliegen und zu singen!

Von
Emanuel Geibel

Aus: Quellen heiterer Tierweisheit

Gerade gefunden auf dem Boden, am Boden liegend. Ein Bodenfund also.
Emanuel Geibel aus der Geibelstraße in Leipzig-Eutritzsch hatte auch noch andere Sprüche drauf.
Mit einem ist er ganz besonders berühmt geworden.
Um 1861:
Und es mag am deutschen Wesen
Einmal noch die Welt genesen.

Dieser harmlose Spruch aber wurde leicht verändert und unserem Kaiser Wilhelm II. in den Mund gelegt und uns Deutschen als böses Herrenmenschentum vorgehalten: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.

Der Mai ist gekommen…stammt aber auch vom Lyriker Emanuel Geibel. Eines der schönsten deutschen Volkslieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.