Soziale Netze


Taxi-Toni liest…

Wolfgang Anders


Taxi-Toni (Einer der Besten im Leipziger Westen.) liest in Leipzig.
Genauer in Leutzsch, denn Taxi-Toni ist ein Leutzscher.
Natürlich ist Taxi-Toni auch ein Deutscher, denn „Nur ein Leutzscher ist ein Deutscher!“
Leider kann nicht jeder Deutscher auch ein Leutzscher sein, weil…also, das geht so nicht.
Leutzsch übrigens gilt als bedeutender Stadtteil der alten Reichsmessestadt Leipzig.
Als selbständige Landgemeinde blieb Leutzsch bis 1922 mehr oder weniger souverän. Es wuchs ohnehin mit dem benachbarten Lindenau zusammen. Leutzsch und Lindenau verfügen über ein fast identisches Wappen.
Leutzsch errichtete ein repräsentatives Rathaus, erbaut um 1904 aus eigenen Mitteln.
Wahrscheinlich deshalb hatte der Rat der Stadt Leipzig auf Leutzsch sein habgieriges Auge geworfen.

Auch einen Bahnhof baute Leutzsch. Der ehemalige Bahnhof Barneck wurde verlegt und zum klassischen Bahnhof Leutzsch gemacht. Laut einer Tafel (Wo ist die eigentlich?) gab es hier um 1919 ein Gerangel zwischen revolutionären Soldaten und Matrosen und einigen Freikorpsleuten…

Wahrhaft revolutionär gewann die BSG Chemie Leipzig den Titel eines DDR-Meisters – 1964.
Das war in der Planwirtschaft nicht geplant – deshalb revolutionär. Oder Gegenplan?

Ab morgen findet in Leipzig wieder die große Buchmesse statt, die sich aus einem Anhängsel der Leipziger Frühjahrsmesse im Messehaus am Markt zu einer selbständigen und sehr erfolgreichen Buchmesse gemausert hat.
Taxi-Toni (Einer der Besten im Leipziger Westen.) schreibt seit Jahren.
Da war er jung, dynamisch und erfolglos.

Heute verfügt Taxi-Toni (Einer der Besten im Leipziger Westen.) über profunde Erfahrungen auf fast allen Gebieten.
Seine Leser lesen seine pointierten Texte in fast allen Ländern.
So auch – nicht unkritisch – in Pretzsch an der Elbe.

Mit einem eher satirischem Text über einige Schrullen Leipziger Taxifahrer wollen wir beginnen.

„Arschgesicht und andere Leipziger Taxifahrer“

Taxi-Toni liest…in Leutzsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.