Soziale Netze


Vom NUKLA übernommen:

Wolfgang Anders


← Artenvielfalt im Leipziger Auwald – Quo Vadis? Platz für tausende von jungen Eichen
Darf Leipzigs Auenwald endlich wieder leben?
Publiziert am 15. März 2019 von Wolfgang Stoiber

Leipziger Internet Zeitung: Ob Sachsen einer Öffnung der Elster-Luppe-Aue zustimmt, wird derzeit hinter verschlossenen Türen verhandelt – L-IZ.de Im Jahr 2014 unterschrieben CDU und SPD in Sachsen einen Koalitionsvertrag, in dem stand auch endlich ein Wort, auf das man seit Jahren gewartet hatte: „Auenprogramm“. Offiziell ist in Sachsen seit der „Jahrhundertflut“ von 2002 klar, wie wertvoll die Auen der großen und kleinen Flüsse sind, nicht nur für den Hochwasserschutz, sondern auch für die Artenvielfalt. Aber was ist seitdem passiert? In Leipzig zum Beispiel? https://www.l-iz.de/politik/brennpunkt/2019/03/Ob-Sachsen-einer-Oeffnung-der-Elster-Luppe-Aue-zustimmt-wird-derzeit-hinter-verschlossenen-Tueren-verhandelt-263895
Dieser Beitrag wurde unter Admin, Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
← Artenvielfalt im Leipziger Auwald – Quo Vadis? Platz für tausende von jungen Eichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.