Soziale Netze


Weihnachtsreiten in 04849 Authausen

Wolfgang Anders


In der Gemeinde Laußig am Rande der Dübener Heide existiert ein Dorf, dessen Bewohner sich an jeder Kasse selbstbewußt vorstellen mit „04849 Authausen!“ Ungefragt natürlich.
Ja – die haben schon einige Besonderheiten…die Kirche steht verkehrt (wenigstens der Turm), erinnert sei an den unerhörten Vorfall „Unser Pfarrer bleibt im Dorf“, die Freiwillige Feuerwehr fährt noch mit einem DDR-Traktor und Jauchefaß ins Gefecht, usw…

Pferdewirtin Katharina Brieger hatte eingeladen zum Weihnachtsreiten in einem praktisch eingerichteten Stall aus LPG-Zeiten.
(Siehe auch Facebook!)

Die Reiter waren gut drauf und die Pferde gut drunter!
Eine einfache Ungarische Post (Ein Reiter auf seinem Pferd und mit Zügeln geführt ein Pferd davor!) – vorgestellt von zwei Damen.
Durchaus anspruchsvoll.
Ebenso die Quadrillen. Eine mit vier und eine mit acht Pferden.
Desweiteren wurden vier Jährlinge freilaufend vorgestellt.
Da war Stimmung in der Halle.
Vier Cowboys vollführten eine wilde Springerei über vier flache Bodenricks.

Zum Abschluß zeigten die Kinder noch eine Quadrille auf Steckenpferden…

Kinderreiten auch – für den Autor dieser Zeilen stand leider kein geeignetes Pferd zur Verfügung.
Ein Steckenpferd hätte es auch getan…

Glühwein, Kaffee und Kuchen, Bratwurst bis zum Abwinken.

Herz, was willst Du mehr.

Im kommenden Jahr gerne wieder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.