Soziale Netze


Zum Weltkriege

Wolfgang Anders


„Schuld waren alle – die Deutschen aber waren die Dummen!“
So einfach charakterisierte der Leipziger Biologe und Philosoph Hans Driesch die Schuldfrage am Ersten Weltkriege.

Eine internationale Historikerkommission, die um 1955 in Westdeutschland tagte, befand schon damals, daß das Deutsche Kaiserreich diesen Krieg weder geplant, organisiert, noch begonnen habe.
Zu spät – die letzten Raten der beträchtlichen Reparationen bezahlte die BRD-Regierung in den letzten Jahren, meldete BILD vor einiger Zeit.

Völlig unbedarft befasste sich der Autor als Laie vor längerer Zeit mit dem Weltkrieg Nummer 2.
Erschrocken musste er feststellen, welche schockierenden Ähnlichkeiten sich da auftaten.
Politisch und militärisch.

Man könnte auch von einem Dreißigjährigen Kriege sprechen (Das tun einige auch!), so daß unser Titel ohne Nummerierung wohl angemessen ist.

Unsere These (Nunmehr immerhin dilletierend auf dem Gebiet der Geschichte.) lautet deshalb: Der Weltkrieg von 1914 wurde vom Deutschen Reich nicht begonnen und 1918 militärisch nicht verloren.
Der Waffenstillstand dauert an.

Fortsetzung folgt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.