Soziale Netze


Welche Wiedervereinigung?

Wolfgang Anders


Die „Bild am Sonntag“ schreibt etwas über die „Wiedervereinigung“ der Kirchen anläßlich des Reformationstages.
Interessiert lese ich die Aussagen und Stellungnahmen.
Jetzt aber sehe ich in den ZDF-Heute-Nachrichten, daß der alte Marx – nein, nicht der Karl – der Kirchenfuzzi Marx aus Westdeutschland die Wiedervereinigung anstrebe.

Welche Wiedervereinigung?

Schon die letzte Wieder…und so weiter… war keine solche, sondern so was wie `ne FAKE NEWS unserer lieben Lügenpresse.
Mit Wiedervereinigung wird wie selbstverständlich das Zusammenwerfen von DBR (Deutsche Bundesrepublik) und DDR (Deutsche Demokratische Republik) verstanden.

Aber schon ein westdeutscher Historiker namens Julius Schoeps soll vor einer knappen Generation dadorten gesagt, nein, gefordert haben: Ohne Preußen keine Wiedervereinigung.

Für ganz Doofe, also für Wessis (und ein paar Ossis!): Preußen, das ist, also, das war…ein deutsches Flächenland und…mit…zum Beispiel den langen Kerls…und, also Bismarck, Friedrich II, Fontane, der rote Preuße Willi Stoph,…endlosen Fichtenwäldern und viel Sand.
Kurz: Unsere Freunde und Befreier von den BSE-Inseln lösten im Jahre 1947 den demokratisch entstandenen Freistaat Preußen auf. Die Preußische Staatsbank gleich mit, Ost- und Westpreußen unter sowjetische und polnische Kontrolle.

Also, mit Wiedervereinigung hat das wohl nicht viel zu tun.

Jetzt soll sich die Kirche wiedervereinigen!

Die Stellungnahmen in der „BamS“ deuten schon an, daß damit der Kirchenapparat gemeint ist.
Parteiapparat oder Kirchenapparat – „Apparat bleibt Apparat!“ schimpfte der Dorfpfarrer in dem DDR-Stück „Ein irrer Duft von frischem Heu“ von Rudi Strahl.

Also, liebe Freunde, können mir die West-Arschlöcher mal erklären, wie das mit dieser sogenannten Wiedervereinigung gemeint ist?
Wächst hier auch zusammen, was nie zusammengehörte?

Wenn ja, zu welchem Zwecke?
Laufen den Katholen die Leute schneller weg, als den Evangelen?

Will die Katholische Kirche die Evangelische Kirche in der Ökumene erdrosseln, um an deren Kunden heranzukommen?

Schon möglich.
Aber ohne mich. Als alter Ossi aus Mitteldeutschland, als alter Sachse, wettere ich seit dieser Scheißwende und verlogenen Zusammenlegung gegen „Hallo Wien“!
Ich stehe als alter Materialist zu Martin Luther und zur Reformation.

Wie antwortete doch unser Fürst Bismarck einem Katholiken auf dessen Frage, ob er nicht glaube, daß auch ein Katholik in den Himmel kommen könne?
„Ein katholischer Laie schon – ein katholischer Priester nie!“

Hier stehe ich
ich kann nicht
Anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.