Soziale Netze


G E F I L M T ? „Leipziger Filmschätze“ Die LVZ und das Urheberrecht.

Wolfgang Anders


SAMMLUNG ANDERS Leipzig 1980

An einem Mittwoch, einem 21. Mai des Jahres 2008 las der arglose Leipziger Anders, Wolfgang in seiner „Leivoze“, der LVZ (Die least man hier!), daß selbige „Unentdeckte Filmschätze“ sucht.

„Die LVZ setzt bei DVD-Projekt zur Geschichte Leipzigs auf Ihre Hilfe/Schicken Sie uns Ihre „bewegten Bilder“
Seite 22.

Na klar – eyh!
Machen wir doch.
Als alte DDR-Schmalfilmer hatten der Vater und der Sohn mit ihrer Pentaca 8b vielfältige Aufnahmen, auch und gerade in den 60ern gemacht.
Vater Helmut war als VP-Angehöriger im Dienst und filmte – quasi dienstlich – den Vorbeimarsch respective Festumzug – auf dem Georgiring.

Sohn Wolfgang marschierte als Träger eines Plakates mit seinen Klassenkameraden der Erweiterten Helmholtz-Oberschule in einer Kolonne und ist auch deutlich zu sehen.

Die Schmalfilme wurden eingereicht und die LVZ quittierte diesen Vorgang auch ordnungsgemäß.
Siehe Eingangsbestätigung vom 30.05.08!

Mit Post vom 03.06.2008 kam noch einmal eine inhaltliche detaillierte Bestätigung der LVZ:

…vielen Dank für Ihre Zusendung für unsere Aktion „Leipziger Filmschätze“.

Aber gerne!
Wenn man helfen kann – oder?

Rund 200 Jahre später sehen wir einigermaßen erstaunt eine Gruppe im spektakulären Festumzug, die die Medienstadt Leipzig verkörperte.
In einer Kugel (?) wurden auf kleinen Flächen zeitgenössische Filme projiziert.
Einige dieser Filmausschnitte kamen uns sehr bekannt vor.

Waren das nicht…?
Die werden doch nicht…?

Mit Sicherheit, auch mit Staatssicherheit, werden damals, vor etwa 200 Jahren (800 Jahrfeier – heute die 1000 Jahrfeier!) auch noch andere professionell oder hobbymäßig wie die Familie Anders, gefilmt haben. Sicher auch mit besserer Technik.

Sei es drum.

Wenn das unsere Aufnahmen sind, liebe „Leivoze“ – dann melden wir aber hiermit und mit allem Nachdruck unsere Urheberrechte an!

Seit der Erfindung des Geldes kann man solche Probleme auch ganz schnell aus der Welt schaffen!

Herzliche Grüße

SAMMLUNG ANDERS Leipzig 1980

Wolfgang Anders

P.S.: Ein zusätzliches kostenloses Abonnement wäre eine nette Geste – gelle?

ANLAGE:

LVZ-Seite 22 vom 21. Mai 2008
Schreiben LVZ vom 03.06.2008
Eingangsbestätigung vom 30.05.08

Noch ein Post Scriptum:

In der Kamera befindet sich heute noch ein Film – ein Farbfilm, den ich damals vergessen habe.
Darauf bezieht sich wohl das Lied: „Du hast den Farbfilm vergessen…“

Wer kann heute noch diesen Film entwickeln?

Suche Entwickler – biete Film!

Verkaufe den gesamten entwickelten Film!

Komme ich jetzt ins (Leipzig-) Fernsehen?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.