Soziale Netze


RBLeipzig gegen TSC Hoffenheim

Wolfgang Anders


1 : 1 gegen TSC Hoffenheim

Ein Scheiß-Spiel, sagte ein Besucher, wenn nicht gar ein Fan, nach dem Spiel in der Straßenbahn.
Genau, sagt der altgediente Volkskorrespondent der Zeitschrift „Die Landgemeinde – Zeitschrift der Landgemeinden“.

Genau!

Schon die Aufstellung, meint die Frau des Volkskorrespondenten, und: Wo ist Werner? Nicht mal auf der Bank?
Und wörtlich: Der hat wohl geene Lust mehr?

Nach kurzer Zeit das 1 : 0 der Gäste und dann ein grottenschlechtes Spiel auf beiden Seiten.
Unsere (Als alte Leipziger dürfen wir das sagen!), unsere Jungs rannten wie Konfuzius dem Ball hinterher. Also konfus!

Die Hoffenheimer Indianer foulten in schöner Regelmäßigkeit unsere rötlichen Jungbullen.
Auffällig der Indianer aus Hoffenheim mit dem gelben Skalp.
Das soll der von der Presse hochgelobte Spieler sein.

Der Hoffenheimer Trainer vollführte am Spielfeldrand wahre Indianertänze auf.
Wahrscheinlich, um auf sich aufmerksam zu machen, wie der alte Sachse hinter unserem Volkskorrespondenten meinte.

Herr und Frau Volkskorrespondent sprachen es aus: Der Nagelsteiner Hoffenheimer passt nicht zu uns!

Kurz vor Schluss noch der Ausgleich durch den Kapitän Willi Orban.

Fragen bleiben offen:
Wo war Timo Werner?
Wo war Emil Forsberg?
Wo war der Volkskorrespondent in der Pause?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.