Beiträge beschriftet mit:


Sagen


Soziale Netze


Schlagwort-Archiv

Sagen


  • Bei Raßnitz in Sachsen-Anhalt steht oder liegt ein Stein und wenn der Hund bellt, wackelt er mit dem Schwanz. Heute, am Dienstagabend, den 13. November 2012, stand ...


  • Am Montag, dem 26. Januar 2009, einem trüben und naßkalten Tag, spazierten zwei alte Leutzscher in Leutzscher Holz. Hinter der alten Försterei am Leutzscher Bahnhof bogen sie ...


  • Der Wachberg in Rückmarsdorf ist eine alte keltische Kultstätte. Ein Hügel südlich vom Bienitz. Sicher auch eine Endmoräne aus der letzten Eiszeit oder nach irgendeinem Klimaschwindel entstanden… ...


  • Aus dem sorbisch-wendischen Gebiet, aus der Lausitz, kam durch Sachsen ein Handwerksbursche (Den gleichen Weg nahm hundert Jahre später der Bäckerlehrling Erwin Strittmatter – aber das ist ...


  • Es war einmal ein alter Leutzscher, der wohnte dereinst in Gohlis, einem besseren Leipziger Stadtteil. Dort verdiente er seinen Lebensunterhalt als Landwirtschaftslehrer. Mit Töchterchen Sandra radelte er ...


  • Da mir grade in Tauche sinn: Hier iss eene Glocke runtergefalln un im Schloßgrahm oder in dr Barde vorschwundn! Das missn mir noch glährn! ...


  • „In Taucha, jener berühmten Stadt, worin zweimal soviel Schweine als Menschen und wiederum zu Marktzeiten zweimal soviel Spitzbuben als Schweine hausen, wo ein ungepflasterter Marktplatz, die Zierde ...


  • Der Chronist besuchte als zarter Knabe dereinst einen Kindergarten in der Schützstraße 2 zu Leutzsch, einem Stadtteil im Westen von Leipzig. Das war in den frühen 50ern. ...


  • Westlich des Bienitz befindet sich das Dörfchen Dölzig. Es gehörte in den 90ern zur neugebildeten Gemeinde Bienitz im Westen von Leipzig im Nordwesten Sachsens. Diese Gemeinde aber ...